hoch%iges

Über 70% aller Bücher werden von Frauen gelesen.
Über 99% aller Enthaupteten wurden von Männern geköpft.

Hmmm…
Nö, tut leid, gibt mir nicht zu denken, nö…..leider.

Lesen wird ohnehin überbewertet. Dasselbe gilt für Bücher. Das kommt daher, weil das Schreiben über Jahrtausende lang so mühsam war. Und weil das Schreiben eben so unfassbar mühsam war, hat man halt dann nur die absolut sinnvollsten Sachen aufgeschrieben. Dinge, die es wert waren, überliefert zu werden. Zudem waren nur relativ wenige Menschen des Lesens mächtig. Elitär waren Schreiben und Lesen, total elitär! Heute schreibt jeder Trottel. Ja, danke, sehr witzig. Nein echt jetzt, wir müssen uns langsam aber sicher von dem Gedanken verabschieden, dass Lesen grundsätzlich etwas Suppriges ist. Mehr denn je kommt es auf die Qualität und weniger auf Quantität an. Fifty shades of Grey. Ich weiß, das war gemein, ein Schlag in die Magengrube, ein Foul. Hinterhältig, eh! Aber dieser Dumpfsoach wurde nun mal fast ausschließlich von Frauen gelesen. Rosamunde Pilcher. Ja gut, ich lass‘ euch jetzt. Man soll nicht ständig Wunden salzen und in jene reinbohren. Wie? Mein Kampf? Ja klar, der musste jetzt kommen, logisch. DAS WAR DAMALS PFLICHTLEKTÜRE! Niemand hat den freiwillig gelesen, gut die Nazis, die natürlich schon, aber die gelten nicht, nicht in meiner blogse!! Ich merke schon, das ufert langsam aus hier, daher möchte ich euch zur Heia wirklich etwas zum Grübeln mitgeben:

Die Tabaksteuer wurde erfunden, um den Rauchern das Rauchen madig zu machen.
Was sollen wir in diesem Zusammenhang von der Lohnsteuer halten?

Schreibe einen Kommentar

*

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com