Vergewaltige niemanden! Dankeschön.

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker legt Frauen Verhaltensregeln nahe, um nicht vergewaltigt zu werden. Wesentlich wirkungsvoller ist zweifellos die Befolgung der Antivergewaltigungsverhaltensregeln für Männer. Gesehen bei taz.de.

1. Vergewaltige keine Frau. Auch nicht, wenn sie näher als eine Armlänge von dir entfernt steht.

2. Wenn du eine Frau triffst, die allein unterwegs ist, lass Sie in Ruhe. Gilt sowohl tagsüber als auch nachts.

 3. Schütte niemals KO-Tropfen in die Getränke von Frauen und vergewaltige sie anschließend auch nicht.
4. Wenn eine Frau einen Mini-Rock trägt, ist es das Sicherste, sie nicht zu vergewaltigen.

5. Befindest du dich in einer betrunkenen Menge von Männern auf der Domplatte an Silvester, auf dem Oktoberfest oder auch auf dem Kölner Karneval? Auch dort gilt: vergewaltige niemanden!

6. Wenn eine Frau „Nein“ sagt, dieses sogar mehrfach wiederholt, ist es am Einfachsten, sie nicht zu vergewaltigen.

7. Trägst du Insignien der Autorität am Leib (Polizeiuniformen etc.)? Erinnere dich daran, deinen Machtvorteil nicht auszunutzen, um jemanden zu vergewaltigen.

8. Wenn eine Frau dich bittet, sie nach Hause oder zu ihrem Zimmer zu bringen, vergewaltige sie nicht. Gilt auch und gerade, wenn Alkohol im Spiel ist. Vergewaltige sie auch dann nicht, wenn sie dich um nichts bittet.

9. Wenn du nachts mit heraushängendem Penis stolperst, vergewaltige niemanden.

10. Wenn du eine schlafende Frau antriffst, ist es das Beste, sie nicht zu vergewaltigen.

Schreibe einen Kommentar

*

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com